Lage des Stadtteils

Pölbitz - Restdorf von Weltrang

Als Dorf wohl bereits Ende 12. Jh. existent, 1890 2.079 EW; 1895 eingemeindet;


altes Haus In Zwickau

Eine wichtige Straße verläuft über die Pölbitzer Brücke nahe der Angerstraße, wo noch richtig alte Bauernhäuser stehen und auch ein Freibad ist.

An der Leipziger Straße 180 ist das bemerkenswerte Konzert- und Ballhaus "Neue Welt" zu finden, erbaut 1902/03, Architekt Emil Rascher; Baumeister Ernst Rascher, Entwurf Johannes Henning.

Bereits Ende der 70iger Jahre erfolgte eine Reko, bei der fast 10 Farbschichten freigelegt wurden. Nach der Sanierung 2002 erstrahlt das imposante Jugendstilhaus mit dem größten Terrassensaal Westsachsens in neuem Glanz. Musenpark und moderner Anbau bieten Events von Classic bis Pop.

befahrenswert
Radwege, besonders entlang der Mulde. Erholsame und grüne Ruhezonen durchziehen die gesamte Stadt und tragen zu einem hohen Lebens- und Wohnwert bei.

nach oben