Markthalle - Kulturdenkmal von städtebaulicher Bedeutung

Markthalle Zwickau

Das ehemalige Hospital und Kreiskrankenstift Zwickau Bahnhofstraße 2f

erbaut: 1841/ 43 als dreiflügliger Bau
erweitert: 1896, u.a. Pavillons
Entwurf: Landesbauinspektor Schnabel

Der charakteristische gelb verklinkerte Gebäudekoplex mit farbig abgesetzten Klinkerbändern auf Porphyrsockel wurde als verblüffend prägnantes, Stadtbild prägendes Denkmal 1999 bis 2000 saniert und seitdem als Markthalle mit Erlebnisgastronomie genutzt.